Das erste Jahr Welches Spielzeug für welches Alter?

Spielen ist mehr als nur Vergnügen, im Spiel lernen und üben Kinder "von Anfang an", sich selbst und "die Welt" zu begreifen, erforschen und eventuell auch zu verändern. Im Spiel werden wichtige Erfahrungen gewonnen, neue "Methoden" erlernt, Hypothesen getestet, Reaktionen erforscht, Erkenntnisse angewandt und Erlerntes gefestigt.

Spielen ist immer im Zusammenhang mit der kindlichen Entwicklung zu sehen. Inhalt, Dauer und Tempo sollen dem individuellen Entwicklungsstand entsprechen und weder über- noch unterfordern.

Spielen bedeutet immer soziale Erfahrung. Je jünger das Kind, desto wichtiger ist die unmittelbare Ausrichtung auf Bezugspersonen, Eltern, Geschwister, später FreundInnen usw.

Spielen muss auch an das individuelle Temperament, die individuelle und aktuelle Reaktions-, Lernfähigkeit und -geschwindigkeit angepasst werden ("Zeit lassen!"). Dabei ist auch auf die richtige "Mischung" von Neuem und Bewährtem entsprechend den Anteilen an Neugier bzw. Wiederholung und Übung zu achten.

Spielen ist "Arbeit", muss daher auch die momentane Stimmung und die momentanen Bedürfnisse berücksichtigen. Müde, hungrige, überreizte Kinder können nicht spielen und brauchen andere Arten der Zuwendung oder Ruhe. Einfache, spontane Spiele und an der eigenen Umgebung orientierte Tätigkeiten und Gegenstände sind vor allem bei kleinen Kindern komplexen, "fremden" Spielen vorzuziehen.

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über geeignete Spiele für jedes Kleinkindalter:

Alter Spiele Spielzeug
erste Wochen Körperspiele: Tragen, Berühren, Baden, "Turnen" ...
Schauspiele: Schauen, Anschauen, Gesichterschneiden ...
Hörspiele: Sprache, Geräusche, leise Musik
Bezugspersonen (Mutter, Vater)
später Mobiles, Gegenstände zum Begreifen, Erkunden
4-9 Monate Körperspiele: "Turnen", Begreifen, Tasten, Fühlen, Klopfen, Fingerspiele, Baden...
Umgebung und Gegenstände erforschen usw.
Hörspiele: Geräusche produzieren, Stimmen, Musik hören ...
Spieluhr, Rassel, Quietsch- und Kuscheltiere, kleine Bälle, Gebrauchsgegenstände
10-24 Monate Körperspiele: "Turnen", Bewegungserfahrungen sammeln, Balancieren, Schaukeln, Rutschen, "Verstecken", Verkleiden, Werfen und Fangen, Wasserspiele ...
Hörspiele: Laute nachahmen, Sprache erweitern, Geräusche, "Musik" machen
Ein-/ Ausräumen, Füllen, Entleeren, Ordnen, Mithelfen, Umgebungen erproben (Spielplatz, Garten, Einkaufen ...)
Bücher anschauen, erstes "Zeichnen", Sprachspiele...
Bälle, bewegliche Spielsachen; Bausteine, Schachteln, Körbe, einfache Musikinstrumente (Xylophon); Gebrauchsgegenstände, Erde, Sand, Steine usw.; Stofftiere, Puppen; Bücher ...


Meilensteine in der kindlichen Entwickelung