Das erste Jahr Mein Baby zahnt, was kann ich tun?

Zahnungsbeschwerden sind oft die erste gesundheitliche Krise im Leben eines Babys.

Wenn die ersten Beschwerden auftreten, dauert es meist noch drei bis vier Monate bis zum Zahndurchbruch, wobei meist die vorderen Schneidezähne im Unterkiefer als erste Zähne sichtbar werden.

Gegen Zahnungsbeschwerden gibt es vier Hilfen:

  • "ertragen"
  • mechanische Linderungsmittel wie Beißringe, Veilchenwurzel usw.
  • homöopathische Mittel (z.B. Chamomilla D6 3x2 Kügelchen tgl., im Handel auch als Osanid®)
  • lokal schmerzstillende Mittel (z.B.: Dentinox®)