Die ersten Tage Was brauche ich als „Erstausstattung“ für mein Baby?

Spätestens nach der Geburt, meist aber schon früher, stellt sich die Frage, was brauche ich alles für mein Baby, wenn es nach Hause kommt.

Zunächst einmal braucht das Baby einen Schlafplatz, wobei überlegt werden soll, ob das Baby im Familienbett oder in einem eigenen Bettchen schlafen soll (Wo soll das Baby schlafen?). Meist gibt es in der Verwandtschaft einen „Babykorb“ auf Rädern, der gereinigt und auf Funktionstüchtigkeit geprüft werden muss. Wenn nicht, ist diese Anschaffung zumindest zu überlegen, da ein Gitterbett meist noch relativ groß für ein Neugeborenes ist und Babies vor allem in den ersten Wochen eine engere schützende Umgebung schätzen. Achten sollte man auf eine nicht zu weiche, ebene Matratze und eine zumindest doppelte Ausstattung mit kleinem Leintuch, Babydecke und Überzug.

An Wäsche braucht ein Baby (in Abhängigkeit von Ihrer Waschfreude) zumindest drei bis fünf Garnituren Hemdchen, Strampelanzug und je nach Jahreszeit zwei bis drei Pullis, Häubchen und Söckchenpaare sowie in der kalten Jahreszeit einen wattierten Anzug zum „Ausgehen“.

Ein Wickelplatz, meist im Bade-, Schlaf- oder Kinderzimmer, ist empfehlenswert, weil erstens die benötigten Utensilien (Windeln, Handtücher, Waschlappen, Pflegeutensilien) griffbereit sind, eine Wickelmatte das Baby stabilisieren hilft und ev. auch eine Wärmequelle in sicherem Abstand eingeplant werden kann.

Für die „Verbrauchsmaterialien“ siehe die beiliegende Checkliste.

Bitte, kaufen Sie die Babywäsche nicht zu klein (außer für Frühgeborene eher Größe 53-55), da Babies in den ersten Wochen sehr rasch wachsen (ca. 1 cm/Woche) und die Sachen auch einlaufen.

Bitte, vergessen Sie nicht, dass Sie vom Jugendamt bzw. von der Gemeinde eine kostenlose Babyerstausstattung bekommen, in Wien sogar mit einem praktischen Rucksack.

Checkliste Babyausstattung

  • 3-5 Hemdchen, Strampelanzüge
  • 2-3 Pullis, Häubchen, Söckchen
  • (1) wattierter Babyanzug (Jahreszeit!)
  • 1 Lexikon Tragetuch und/oder Babywagen, ev. Babysitz fürs Auto
  • 2 Babydecken
  • (1) Wickelmatte
  • 1 Pk Windeln
  • 1 Pk Feuchttücher (für unterwegs)
  • 1 Pk Wattestäbchen
  • je 1 Babylotion, Popocreme, Wind und Wettersalbe bzw. Sonnencreme
  • 1 Babynagelschere
  • 1-2 Babyfläschchen mit entsprechenden Saugern (bei nicht gestillten Kindern 4-5 Fläschchen und Sauger, ev. einen Dampfsterilisator, und 1 Pk. „Anfangsnahrung“)
    Achtung, es gibt Tee- und Milchsauger und auch altersbedingt verschiedene Größen!
  • 1 Pk Fencheltee (ev. als Teebeutel) für den „Notfall“

optional:

  • 1 Babykorb mit Matratze (s. Text)
  • 1 Babybadewanne (es genügt auch ein ev. vorhandenes Waschschaff bzw. für den Anfang das Waschbecken, Luxus ist z.B. TummyTub®)