Die ersten Tage Wenn das Baby beim Trinken einschläft ...

beim Trinken einschlafen In den ersten Tagen kann es sein, dass das Baby gleich nach den ersten Milchtropfen vor lauter Genuss einschläft, sich aber kurz darauf wieder meldet, wieder einschläft usw.

In Ihrem Interesse können Sie versuchen, Ihr Baby noch ein wenig "bei der Stange" zu halten, d.h. es durch Reiben des Ohrläppchens oder der kleinen Zehe oder durch kurzfristiges Wegnehmen der Brustwarze oder des Saugers aufzuwecken, so dass es noch ein wenig mehr trinkt, um dann einen größeren Abstand zur nächsten Mahlzeit einzuhalten.

Das Wechseln zur anderen Brust erleichtert ebenfalls das Saugen.
Falls Ihr Baby wirklich ein Extremschläfer ist, können Sie es vorübergehend auch vor dem Wechseln zur anderen Brust wickeln.

Ein weiterer Rat:
versuchen Sie, wenn sich Ihr Baby relativ rasch nach der letzten Mahlzeit "meldet", es ein wenig zu vertrösten, abzulenken. Zunächst sind schon einige Minuten Ablenkung ein Erfolg.

Der Sinn ist, zu vermeiden, dass Ihr Baby bei jedem Schreien sofort gefüttert wird, da es das dann immer erwartet, und nicht jedes Schreien Hunger bedeutet!

Schließlich stellt sich nach einigen Tagen ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage ein.

Füttern: wann, wieviel, wie oft?
Schlaf-Wach-Rhythmus des Babys