Schwangerschaft Ernährung und Schwangerschaft

Viele werdende Mütter glauben, dass in der Schwangerschaft mehr Nahrungsenergie zugeführt werden muss und essen dann für Zwei. Das resultiert natürlich in einer übermäßigen Gewichtszunahme in der Schwangerschaft.

Nach der Geburt werden die Kilos auch noch für das Stillen gebraucht, daher ist während des Stillens eine Diät schlecht, da dadurch die Milch nicht so gehaltvoll ist und das Baby nicht gut ernährt wird...

Am Ende jeder Schwangerschaft bleibt ein Andenken in Form von rundlichen Polstern an den Hüften übrig. Als Richtlinie gilt, dass während der Schwangerschaft nicht mehr als 10-16 kg Gewicht zugenommen werden sollte.

Die richtige Ernährung ist in der Schwangerschaft und Stillzeit daher besonders wichtig.

Es gilt eine vernünftige Auswahl aus dem breiten Angebot der Nahrungsmittel zu treffen, die nicht nur gesund sind und gut schmecken, sondern auch leicht verdaulich und ohne mögliche Probleme für die Schwangerschaft sind.

Es gelten folgende Empfehlungen:

  • Bevorzugt sollten frische Produkte verwendet werden.
  • Bei verderblichen Waren ist strickt auf das Ablaufdatum zu achten.
  • Ungeschältes bzw. ungewaschenes Obst, Gemüse oder Salate sollten gemieden werden.
  • Vorsicht bei rohen Fleisch und Fischprodukten (gilt sowohl für Beef Tartar als auch für Sushi).
  • Ein ausgewogener Speiseplan, schonende Garmethoden (z.B. Dünsten) sowie viel Rohkost und frisches Obst reichen in der Regel aus, um die werdende Mutter zu versorgen. Eine zusätzliche Zufuhr von Folsäure, Jod und Vitaminen ist sinnvoll und möglich und ist in allen gängigen Multivitaminpräparaten für Schwangere in entsprechender Dosierung enthalten.