A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

A
Abdomen (latein.)
Bauch
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 26
Abort
Fehlgeburt

 
Absaugen
von Sekret aus Mund und Rachen (nach der Geburt)
Muss ein Baby nach der Geburt abgesaugt werden?

ACE Hemmer und ATII Rezeptorenblocker
bestimmte Blutdruck senkende Mittel, die in das so genannte Renin Angiotensin System eingreifen. Sie sind in der Schwangerschaft wegen ihrer teratogenen Wirkung nicht empfehlenswert

(Ab-) Spreizhemmung
die Oberschenkel lassen sich bei der klinischen Untersuchung nicht weit genug zur Seite beugen, dies kann ein Hinweis für Hüftprobleme sein
(Ab-) Spreizhemmung
Adnexe (latein.)
Fachausdruck für Eileiter und Eierstöcke
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 13
Adressverzeichnis
Adressverzeichnis

AIDS, acquired immunodeficiency syndrome,
eine sexuell und von der Mutter auf das Baby übertragbare Viruserkrankung, die mit einer Störung der Infektabwehr einhergeht
Infektionserkrankungen während der Schwangerschaft

Akupunktur
aus der chinesischen Medizin stammende Behandlungsmethode, bei der mittels kleiner Nadelstiche an bestimmten Punkten (Akupunkturpunkten) Verbindungen zwischen der Haut und den inneren Organen angeregt werden. In der Geburtshilfe wird Akupunktur vorwiegend zur Schmerzbehandlung verwendet.
schmerzfreie Geburt

ALTE, apparent life threatening event
anscheinend lebensbedrohliches Ereignis
Amblyopie (griech.)
Blindheit

ambulante Geburt
Geburt im Spital oder Geburtshaus ohne weiteren Aufenthalt an der Wochenbettstation
ambulante Geburt

Amniocentese
Fruchtwasserpunktion
siehe Fruchtwasseruntersuchung

Amnionflüssigkeit
siehe Fruchtwasser

Analatresie
angeborene Fehlbildung, bei der keine Afteröffnung ausgebildet ist
siehe Analfistel
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 25
Analfistel
angeborene Fehlbildung, bei der der Enddarm nicht an der vorgesehenen Stelle sondern irgendwo am Damm, in die Scheide oder Blase mündet
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 25
Anämie (griech.)
Blutarmut - zu wenig rote Blutkörperchen, meist bedingt durch Eisenmangel oder Blutverlust
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 28
Anamnese (griech.)
medizinische Vorgeschichte
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 12
Anfangsnahrung
Muttermilchersatzprodukte, die in ihrer Zusammensetzung weitgehend an die Muttermilch angepasst sind.
Für allergiegefährdete Kinder gibt es spezielle hypoallergene Anfangsnahrungen.
Stillen oder Fläschchen?

Anisometropie (griech.)
unterschiedliche Sehschärfe beider Augen

Anthroposophie
eine Geisteshaltung, die von Rudolf Steiner (1861-1925) aufbauend auf den Prinzipien soziales Verständnis, soziale Menschenkenntnis und Gedankenfreiheit entwickelt wurde. Ganzheitlichkeit, Naturnähe, lebendige, sinnesnahe Vermittlung von Kunst, Wissenschaft und Religion prägt die darauf aufbauende Waldorfpädagogik.
Antikörper
ein von Abwehr-Zellen produzierter Eiweißkörper, der in der Lage ist, eine körperfremde chemische Struktur (Antigen), zu erkennen, sich an diese Struktur zu binden und schließlich für deren Zerstörung zu sorgen.

Apgar-Score
Beurteilung der Vitalität des Neugeborenen in der 1., 5. und 10. Minute nach der Geburt nach einem vorgegebenen Schema durch 0, 1 oder 2 Punkte
Apgar-Score   Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 25
Apnoe (griech.)
bedrohliche Atempause
Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 28
Arginin - Succinurie
seltene angeborene Störung der Ammoniakentgiftung, die zu neurologischen Problemen (Krämpfe, Muskelschwäche, Störung der geistigen Entwicklung), Koma und Tod führen. Die Behandlung ist schwierig, eine pränatale Diagnose ist möglich.
Guthrie-Test

Asphyxie (griech.: Pulslosigkeit)
Sauerstoffmangel bzw. Zustand der durch Sauerstoffmangel bedingt ist
siehe auch neonatale Asphyxie und intrauterine Asphyxie

Aspiration (latein.)
Eindringen von Flüssigkeit in die Lunge
Absaugen der Mundhöhle   Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 28
Astigmatismus (griech.)
unregelmäßig gekrümmte Hornhaut, wodurch sich ein verzerrtes Bild ergibt

Atembeutel
Gerät, mit dem Luft oder Sauerstoff wie mit einem Blasbalg in die Lunge gebracht werden kann
Probleme nach der Geburt

Atemnotsyndrom
klinischer Ausdruck für Atemprobleme im Neugeborenenalter, vor allem bedingt durch Lungenunreife
Umstellung der Sauerstoffversorgung   Mutter-Kind-Pass Mutter-Kind-Pass
Seite 28
Augenentzündungen (griech.: Blepharitis)
meist ein Bindehautkatarrh, eine häufig vorkommende Entzündung der Bindehaut, die mit Lidschwellung und Sekretabsonderung einhergeht
Augenentzündungen

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z